Einfaches arbeitszeugnis azubi Muster

    | 0

    der Firmenname des Unternehmens, das das Arbeitszeugnis ausstellt Arbeitgeber sollten auch beachten, dass sie eine Verantwortung sowohl gegenüber ihren ausscheidenden Arbeitnehmern als auch gegenüber zukünftigen Arbeitgebern tragen. Zum Beispiel könnte die Ausstellung eines sehr lobenswerten Zertifikats, das nicht der Realität entspricht, zu einem Veruntreuungsfall führen. Dies ist eine rechtswidrige Handlung, die rechtliche Folgen für Ihren früheren Arbeitgeber hat. Die Arbeitsgesetze auf den Philippinen unterliegen dem Arbeitsgesetzbuch der Philippinen. Gemäß Abschnitt 10, Regel 14, Buch 5 der Omnibus-Regeln zur Umsetzung des Arbeitsgesetzbuches der Philippinen hat ein Arbeitnehmer, der aus dem Arbeitsrecht ausscheidet oder gekündigt wird, Anspruch auf Beschäftigungsbescheinigungen seines früheren Arbeitgebers, in denen er die Zeitpunkte seiner Beschäftigung sowie die Art oder Art der Arbeit, für die er beschäftigt war, festlegt. Nach dem Gesetz sollten Arbeitgeber auf Antrag eines aktuellen oder ehemaligen Arbeitnehmers eine Beschäftigungsbescheinigung ausstellen. Es gibt jedoch weder eine gesetzliche Verpflichtung in Bezug auf die Unterzeichner des Zertifikats noch eine Frist für die Freigabe. Aus praktischen Gründen stammt dieses Zertifikat in der Regel von der Personalabteilung, die dann von einem Mitglied dieser Abteilung oder dem Beamten, der sich mit Personalangelegenheiten befasst, unterzeichnet wird. Lassen Sie uns abschließend erwähnen, dass ehemalige Mitarbeiter, die das Unternehmen bereits verlassen haben, häufig eine Kopie ihres Arbeitszeugnisses anfordern. Es ist daher absolut notwendig, eine hochwertige Kopie (in Papierform oder digital) aller Zertifikate, die von der Firma ausgestellt werden, zu halten, um solche Anforderungen erfüllen zu können. Das Arbeitszeugnis muss eindeutig die Realität widerspiegeln und darf nicht ausgelegt werden.

    Wenn der Inhalt nicht der Realität entspricht oder es an Informationen fehlt, haben Sie das Recht, Änderungen zu verlangen, solange sie gerechtfertigt sind. Manchmal hören wir, dass Arbeitszertifikate “kodiert” oder “verschlüsselt” sein können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Personalfachleute Standardformulierungen verwenden, um ihre Zufriedenheit über Ihre Leistung oder Ihr Verhalten auszudrücken oder sogar die Art der Kündigung des Arbeitsvertrags zu spezifizieren. Beachten Sie jedoch, dass die meisten Personen, die Arbeitszeugnisse schreiben, in dieser Übung nicht unbedingt gut versiert sind und diese “Codes” möglicherweise nicht kennen. Darüber hinaus wäre der Autor eines Arbeitszertifikats gut beraten, keine codierten Ausdrücke zu verwenden, da er nicht sicher sein kann, dass die Person, die das Zertifikat liest, über dieselben Dolmetschschlüssel verfügt.

    Follow Csontos Zsuzsa:

    Latest posts from