Kollektivvertrag maurer wien

    | 0

    Gewerkschaftsfremde Mitglieder können kollektiv mit einem Arbeitgeber oder Arbeitgeber verhandeln, aber ihre Verhandlungen können nicht in einem Tarifvertrag enden, der nur identische oder sehr ähnliche einzelbetriebliche Arbeitsverträge ist. Ein Tarifvertrag ist ein Tarifvertrag über Arbeitsbedingungen wie Löhne und Feiertage zwischen einem Unternehmen und einer Gewerkschaft (“unternehmensspezifischer Tarifvertrag”) oder zwischen dem Arbeitgeberverband für eine bestimmte Branche und der Gewerkschaft (“branchenweiter Tarifvertrag”). Es werden Tarifverträge zwischen Vertretern des Arbeitgebers und den Arbeitnehmern geschlossen, die in der Lage sind, solche Vereinbarungen zu schließen. Neben dem Mindestlohn regeln sie auch andere wesentliche arbeitsrechtliche Bestimmungen (wie Lohnregelungen, flexible Arbeitszeiten und Beendigung des Arbeitsverhältnisses usw.). Tarifverträge sind Vereinbarungen zwischen Arbeitgebern und eingetragenen Gewerkschaften, die Arbeitnehmer am Arbeitsplatz des Arbeitgebers abdecken. Mit der Richtlinie soll sichergestellt werden, dass Arbeitgeber, die nicht tarifvertraglich versichert sind, ihren Arbeitnehmern die gleichen Löhne und Arbeitsbedingungen gewähren, wie sie im Tarifvertrag festgelegt wären. Ein Tarifvertrag gilt für Ihr Arbeitsverhältnis, wenn Sie Mitglied der Gewerkschaft sind, wenn Ihr Arbeitgeber Mitglied des Arbeitgeberverbandes ist und die Gewerkschaft und der Arbeitgeberverband einen Tarifvertrag ausgehandelt haben. Ein Tarifvertrag gilt auch, wenn in Ihrem Arbeitsvertrag darauf Bezug genommen wird oder Ihr Arbeitgeber einer Branche angehört, in der allgemein verbindliche Tarifverträge gelten (z.B. Gebäudereinigung, Sicherheitsdienste und andere).

    Fragen Sie die Beratungsstelle Für Faire Integration, ob für Sie ein Tarifvertrag gilt. Die Absicht der Tarifverträge ist es, Mindestlöhne und Mindeststandards sowie andere wichtige Arbeitsbedingungen ohne Beteiligung des Staates zu gewährleisten. Die Verhandlungsmacht zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ist in vielen Arbeitsverhältnissen nicht gleich. Die Arbeitnehmer können beschließen, dass ihre Interessen durch Gewerkschaften und Tarifverhandlungen besser vertreten werden. Wenn eine Gewerkschaft Arbeitnehmer an einem Arbeitsplatz vertritt, kann ein Tarifvertrag ausgehandelt werden. Tarifverhandlungen sind der Prozess, der für die Aushandlung von Tarifverträgen verwendet wird. Weitergabe von Tarifbedingungen an individuelle Arbeitsverträge.

    Follow Csontos Zsuzsa:

    Latest posts from