Kv datenschutz Muster

    | 0

    Die funktion maskRequestURI durchforstt tumnet jedes Schlüssel-Wert-Paar in der Abfragezeichenfolge und sucht nach bestimmten Schlüsseln, von denen bekannt ist, dass sie persönliche Daten enthalten. Für jeden dieser Schlüssel wird der Wert in einen maskierten Wert transformiert. Führen Sie die Version 2 der KV Secrets-Engine aus, die eine konfigurierbare Anzahl geheimer Versionen beibehalten kann. Dadurch können datenältere Versionen im Falle unerwünschter Löschungoder Aktualisierungen der Daten abgerufen werden. Darüber hinaus können die Check-and-Set-Vorgänge verwendet werden, um die Daten vor unbeabsichtigtem Überschreiben zu schützen. Die Datensicherheitsmaßnahmen sollten sich auf den Bereich des größten Risikos, die Datenübertragung, konzentrieren. Daraus folgt: Ihr Browser unterstützt keine SVG-Dateien! Wir empfehlen Ihnen, ein Upgrade auf die neueste Version von Firefox durchzuführen, damit Sie Muster mit hyperverknüpften Steuerelementen erhalten. Je nach Art der Verarbeitung, die in DEN Protokolldateien NGINX und NGINX Plus durchgeführt werden soll, müssen die maskierten Abfragezeichenfolgenwerte möglicherweise echten Daten ähneln. Im obigen Beispiel haben wir zip auf fünf Ziffern und E-Mail formatiert, um RFC 821 zu entsprechen. Andere Schlüssel erfordern möglicherweise eine komplexere Formatierung oder dedizierte Funktionen, um sie zu konstruieren. Hannigan-Bericht (über Datenverarbeitungsverfahren in der Regierung): www.cabinetoffice.gov.uk/reports/data_handling.aspx Relevante Technologien, die die Datensicherheit untermauern: Ein Datenklassifizierungsschema wird häufig verwendet, um zu verstehen, welche Kontrollen für die von der Organisation verarbeiteten Datentypen erforderlich sind.

    Dieses System wird auf der Grundlage der rechtlichen, regulatorischen und geschäftlichen Anforderungen definiert, die die Organisation erfüllen muss. Übliche Schemata haben 3 oder 4 Ebenen, einschließlich Public/Unclassified (z. B. Marketingmaterial), Interne Nutzung (Informationen innerhalb der Organisation oder mit Lieferanten geteilt, z. B. Intranet), Vertraulich/Privat (Sensible Informationen z. B. Kreditkartendaten oder Medizinische Geschichte), Geheimnis (Marktsensible Informationen z. B. Jahresendergebnisse oder Geheimrezept für Coca-Cola) Das Wesen der Datenmaskierungslösung ist die Verwendung eines einseitigen Hashing-Algorithmus, um die IP-Adresse des Kunden zu transformieren. In diesem Beispiel verwenden wir den FNV-1a-Hashalgorithmus, der kompakt, schnell und relativ gute Verteilungseigenschaften aufweist.

    Sein weiterer Vorteil besteht darin, dass eine positive 32-Bit-Ganzzahl (die gleiche Größe wie eine IPv4-Adresse) zurückgegeben wird, was die Anzeige als IP-Adresse trivial macht. Die funktion fnv32a ist eine JavaScript-Implementierung des FNV-1a-Algorithmus. Es ist sehr sinnvoll, Daten in sicheren Bereichen Ihrer Organisation wie dem Rechenzentrum zu speichern und nicht auf Laptops oder anderen Geräten, die in öffentlichen Bereichen transportiert werden. Thin-Client-Technologien wie browserbasierte oder Terminalsitzungen ermöglichen den Zugriff auf Anwendungen, behalten die Daten jedoch im Rechenzentrum und können so konfiguriert werden, dass lokales Drucken und Speichern verhindert wird. Im Oktober 2016 entschied der Gerichtshof der Europäischen Union, dass IP-Adressen “personenbezogene Daten” sind und daher unter die Datenschutzrichtlinie und die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fallen.

    Follow Csontos Zsuzsa:

    Latest posts from